125 – die Zahl des Oktaeders im SATOR-Quadrat

a) Ganzheit und zwei Hälften

b) Die Doppelraute im SATOR-Quadrat

c) Der Geist und der Oktaeder

a) Ganzheit und zwei Hälften

1.       Im Hexagramm (Tetraktysstern) sind drei Doppelrauten (DR) zu erkennen:

Ein Achsenkreuz aus zwei DR kann man zu einem Oktaeder zusammenfügen:

1.       Ein Oktaeder läßt sich als zwei entgegengesetzte Pyramiden mit gemeinsamer Mittelbasis auffassen. In seiner Ganzheit besteht er aus 6 Ecken (Punkten), 12 Kanten (Linien) und 8 Flächen, zusammen aus 26 äußeren Elementen. Betrachtet man ihn als zwei zusammengesetzte Hälften, ist die gemeinsame Mittelbasis aus 4 Punkten und 4 Linien doppelt zu zählen. Demnach besteht eine Oktaederhälfte aus der Mittelbasis und dem pyramidalen Aufbau aus 8+1 Elementen, zusammen aus 17 Elementen. Zwei Hälften und das Ganze ergeben also 34+26 = 2*(13+17) = 60.

2.       Nicht berücksichtigt wurde bisher das vierte Element, das VOLUMEN. Es bildet die Einheit der äußeren Elemente. Um einem solchen Doppelaspekt Genüge zu leisten, sind einmal die äußeren Elemente und einmal die äußeren und das innere Element zu zählen: 26+(26+1) = 26+27 = 53.

Stellt man zwei Oktaederhälften als Pyramiden nebeneinander, kommt neben dem Volumen noch die Bodenfläche hinzu. Es ist demnach für eine Oktaederhälfte zu rechnen 17+(17+2) = 17+19 = 36. Diese Summe ist auf 72 zu verdoppeln. Durch Addition des Ganzheits- und Halbierungsaspekts sowie des Aspekt von äußeren und inneren Elementen gelangt man zum Ergebnis 53+72 = 125 = 5³.

In der Summe 53 und dem Produkt fallen die Zahlen 5 und 3 auf. Man kann eine weitere Beobachtung hinzufügen: Von der unteren zur oberen Spitze des Oktaeders zählt man 5 Elemente, setzt man die Umfahrung fort, sind es noch drei Elemente. Will man auch diesen Doppelaspekt von halb und ganz rechnen, ergibt sich (5+5) + (5+3) = 10+8 = 18.

Die 125 Elemente teilen sich auf in 32 Punkte, 56 Linien, 34 Flächen und 3 Volumina.

b) Die Doppelraute im SATOR-Quadrat

1.       Das DR-Kreuz des Hexagramms ist im SATOR-Quadrat in einem Rautenquadrat nachgebildet. In der folgenden Grafik ist die vertikale DR hervorgehoben:

Die zwei DR enthalten zahlreiche Aspekte des Teils und des Ganzen, die hier nicht ausführlich untersucht werden sollen. Ins Auge fällt vor allem das Achsenkreuz jedes kleinen Rautenquadrats. Die Zahlensummen (ZS) der Eckbuchstaben betragen jeweils 32 und zusammen mit der 5 des Mittelpunkts 37. Auf diese Weise gibt ein kleines Rautenquadrat die Elemente von zwei Tetraktys wieder. Rechnet man den Mittelpunkt nur einmal, ist die Gesamtsumme 69. Die Einzelziffern bezeichnen die Elemente eines DR-Rahmens: 9 hexagonale und 2*3 Erweiterungselemente:

Die Summe beider Rechnungen ist 74+69 = 143 = 11*13. Ein kleines Rautenquadrat bezeichnet also eine Doppelraute im Hexagramm, zwei ein DR-Kreuz, die Summe ist auf 2*(11*13) zu verdoppeln. Aus 2*(11+13) Elementen ist ein Oktaeder zusammengesetzt, aus je zwei Rauten und Doppeldreiecken:

Bemerkenswert sind 22+26 als ZS der Initialen IN+RI und der Buchstabenzahlen der historischen und der biblischen Kreuzesinschrift.

2.       Die Ergebnisse zweier kleiner Rautenquadrate zeigen also die Beziehung zum Oktaeder. Läßt man für die DR des SATOR-Quadrats nur zwei Doppelaspekte zu, wird man die ZS 69 zweimal nehmen und die ZS 125 der ganzen DR hinzufügen: 69+69+125 = 263. Die Primzahl 263 ist zu verstehen als 2*63 = 126 = 6*21 oder 26*3 = 78. Eine DR besteht aus 21 Elementen, und wenn jede der drei DR sich mit jeder zu einem DR-Kreuz verbindet, sind 6 DR erforderlich und es entstehen 3 Oktaeder, jede aus 26 Elementen.

3.       Für eine Oktaederhälfte wurden 17+19 = 36 Elemente festgestellt. Sie werden zweimal durch die Buchstaben R und T wiedergegeben. Die 26+27 = 53 Elemente des ganzen Oktaeders lassen sich am besten aus den ZS 23 von ENE und 30 von PP zusammensetzen.

c) Der Geist und der Oktaeder

1.       Die religiöse Bedeutung des SATOR-Quadrats zeigt sich darin, daß die ZS des Wortes SPIRITUS, das insbesondere die dritte göttliche Person bezeichnet, ebenfalls 125 ist:

 

S

P

I

R

I

T

U

S

sm

ZW

18

15

9

17

9

19

20

18

125

FW

8

8

6

17

6

19

9

8

81

 

 

 

 

 

 

 

 

 

206

Den 72 Elementen der zwei Oktaederhälften entsprechen die ZW der Buchstaben SS und RT, den 53 Elementen des ganzen Oktaeders den ZS 35+18 der Buchstaben PU und II.

Zur Vollständigkeit der gematrischen Betrachtung gehören die Faktorenwerte (FW): Die ZS+FS 206 ist zu verstehen als 20+6 Oktaederelemente. 206 ist auch die ZS des äußeren Quadratrahmens des SATOR-Quadrats.

2.       Von den 9 ZW der SQ-DR sind nur zwei P = 15 keine Primzahl. Der FW von 15 ist 3*5 = 8, Differenz ist 7. Von 125 ist also 14 abzuziehen, um die Faktorensumme (FS) 111 zu erhalten. Die ZS+FS beträgt dann 236.

Beide Summen 206+236 ergeben 442 = 2*13*17. Das Ergebnis zeigt 2*13 Elemente für den ganzen Oktaeder und 2*17 für zwei Hälften. Die Faktorensummen der SQ-DR und SPIRITUS sind 111+81 = 192 = 2*96.

Die 9+8 = 17 Buchstaben der DR und von SPIRITUS stellen die Elemente einer Oktaederhälfte dar und haben den durchschnittlichen ZW+FW 26.

Auch die Verteilung von Primzahlen zu Nicht-Primzahlen ist 9+8. Die ZW+FW der Nicht-Primzahlen sind:

 

P

P

S

P

I

I

U

S

sm

ZW

15

15

18

15

9

9

20

18

119

FW

8

8

8

8

6

6

9

8

61

 

119 = 7*17

180

Aufgrund der ZS 119 ergibt sich ein Verhältnis von 1:3 Summen: 119:(131+131+61) = 119:323 = 17*(7:19).

3.       Die 125 Oktaederelemente bestehen aus 6 Einzelergebnissen. Deren ZS+FS sind:

 

 

 

sm

 

 

 

 

sm

GS

ZS

26

27

53

17

19

17

19

72

125

FW

15

9

24

17

19

17

19

72

96

24:72 = 24*(1:3) = 4*(11+13)

221

221 = 13*17

Die ZS+FS der 6 Einzelergebnisse beträgt die Hälfte der vorher ermittelten Werte. Wir können daraus heilsgeschichtlich schließen, daß die 9 Buchstaben des SATOR-Quadrats durch die Offenbarung des dreifaltigen Gottes zu ihrer komplementären Vollendung gelangt sind.

Die FS 96 = 44+52 stellt in sinnvoller Weise eine doppelte Zusammensetzung der 8 Oktaederflächen dar, mit 4 Rauten und 4 Doppeldreiecken.

d) PENSATOR und SPIRITUS

 

Erstellt: Mai 2016

 

Inhalt SQ