DAS DEZIMALSYSTEM

Grundlagen und Bedeutung für die lateinische Sprache

INHALT 2

Zwei Muster der Primzahlverteilung: Grundlegung und Deutung

Die Primzahllücken in den Zahlen 1-900

21 Primzahlen zwischen 11 und 97 mit 47 als Mitte

26 Primzahlen zwischen 1 und 97 auf drei Ebenen des Oktaeders

1 ist Primzahl 2016

Zyklische Zahlen erster und höherer Ordnung: Definitionen und Erklärungen

Das Verhältnis 4:7 der 72 zweistelligen Umkehrzahlen

16x4 zweistellige Komplementärzahlen

4+12 zweistellige Primzahlen mit Umkehrungen

Dreistellige Umkehrzahlen: Übersicht

3+2+1 Kreisachsen des Dezimalsystems 2016

Numerierte Achsenkreuze: Allgemeines; AK 2; AK 5; AK 9

Das numerierte 5x5 Punkte-Quadrat Qu5

Numerierung von Punkten und Einzelquadraten in Qu3 und Qu5 2016

1-169 in konzentrischen Quadraten 2016

169 Primzahlen (1-1000) in konzentrischen Quadraten 2016

Das Prinzip 1:3 in konzentrischen Quadraten 2016

Symmetrien und T-Strukturen im Qu5

18 Binnenquadrate im Qu5

Zahl und Maß: Zwei komplementäre Kreismodelle des Dezimalsystems

Die 4 Werte der Zahlen 1-9 und 1-10 im Achsenkreuz 3

Aspekte des Oktaeders als Vollendung des Dezimalsystems

Bedeutung der Zahlen: 35, 112, 149, 133, 197, 154, 227, 378, 134, 19, 41, 47, 137, 178, 82, 67, 337, 5 u. 7, 14, 11, 293 239 254 547 323, 116 33 51 349 69 365, 61 67 69, 17 71, 83, 87, 56, 193, 547, 457, 223 31 37, 9896 47 149, 56, 277, 727, 479 323, 76, 367, 365 444, 761 167, 167 ,226, 481 59 , 182, 174, 200, 347, 19, 29, 28, 224, 242, 139, 263,437, 106, 157, 467, 17-21, 59 95, 34 19-29, 323, 83, 383, 323, 35, 494, 35, 57, 75, 71, 118 181, 439, 357, 683 68, 268, 53, 479, 69 61, 271, 499, 181, 93, 199, 383, 419, 135, 347, 58, 112, 181, 142, 96, 191, 223, 336, 1721, 223, 6174, 13+12, 102, 1237, 1319, 1129, 38 17 21, 1738, 1235, 229, 23+29, 457, 165, 102, 5, 97, 679, 269 347, 166, 169, 196, 528, 856, 1312, 13 23 299, 32, 77, 17 51 68 126, 397, 783 261 29 113, 148 48 84 169, 81, 19 13, 1521, 736, 293, 125 134 259 169, 59, 649, 157 314 359 246, 12, 127, 179, 357, 273 817, 817, 101, 113, 291 293,

Das Buchstaben- und Zahlenmodell VESTA

Das Geheimnis der 7 Zahlzeichen und 14 übrigen Buchstaben

Modelle des Dezimalsystems im römischen Kalender

VESTA = V EST A; VESTA = ES TAV – du bist das TAU

Die Formel SPQR in der Tetraktys, auf der Kreislinie und im Achsenkreuz+Quadratrahmen

SENATUS POPULUSQUE ROMANUS

Entwicklung des AVE aus dem Hexagon

IANUS und VESTA Ihre Beziehung zum Kreis und zu drei Göttertriaden

Die drei Dimensionen der drei göttlichen Personen

Die Zahl 7 als Verhältnis 1:2 und 1:3

Die 153 Fische bei Joh.21,11

Die 3 Doppelkreise der Dreifaltigkeit

Die trinitarische Gleichung 1+2=3

Die Zahl 24 in Hexagon und Hexagramm

Die Gleichheit der 3 göttlichen Personen in 2 Hexagonfiguren

Zwei parallele Wortpaare: DEUS–VESTA, IESUS–MARIA

INRI: Gematrische Deutung der biblischen und der historischen Inschrift

Die Kreuzesinschrift als magisches 5x5 Quadrat / frz.

LUCIA, AGNES, AGATHA in der Legenda Aurea: eine gematrische Einheit 2015

Die geheimnisvolle Marmortafel der heiligen Agatha

ELeCta ut soL beat orbeM spLenDore: Chronogramm an der Loreto-Kapelle Rosenheim

Die Buchstaben O bis S ; die Zahl 165

Die Buchstaben und Zahlzeichen I V

Begriffe: ORIGO, ORDO, PURO PECTORE, VIGINTI, AUGERE, DEUS,

Die Endungen –US –A: Einheit von Mann und Frau

Gematrische Analyse lateinischer Familienbezeichnungen

Gematrische Vernetzung römischer Dichtung Beispiel LIBERA(T) in Ovids Met. u. Fasten

Die Kapitolinische Trias Die Buchstaben I V in der Kap.Trias

Homo erectus im Hexagon

Die Zahlen 1-21: Ordnungen im Tetraktysrahmen und in linearer Abfolge

Die Zahlen 1-21: 10 Zahlenpaare in Kreisanordnung; 11 als Mittelpunkt

Die Zahlenreihen 1-21 und 0-20: Duale Ergänzung der FW in 2 DR

Elemente des Dezimalsystems: bes. die Achsen 1-3

9 Punkte, 8 Maßeinheiten

Konstitutivzahlen

Analyse einer Doppelrauten-Numerierung

Die fehlenden stabilen Elemente 43 und 61

Erstellt: Juli 2005, laufend aktualisiert

 

Startseite

Inhalt I

Kontakt